Folge SV_Bayern auf Twitter


Bayerischer Gründerpreis 2016

NOMINIERT IN DER KATEGORIE STARTUP

Apisystems GmbH -Die Bienensauna-

Die Apisystems GmbH nutzt eine uralte Methode zur Bekämpfung der Varroamilbe, dem Hauptverursacher des massenhaften Bienensterbens der vergangenen Jahre: Wärme in der „Bienensauna“. Obwohl sie ihre Geschäftstätigkeit erst im Oktober 2014 aufnahm, konnte die Apisystems GmbH in extrem kurzer Zeit den Weg von einer Vision zum Seriengerät nehmen, das heute bereits bei über 250 ImkerInnen im Einsatz ist.

Weltweit werden Bienenvölker von der Varroamilbe befallen. Die herkömmliche Bekämpfung mit Gift oder Säure blieb bisher nicht nur ohne den durch¬schlagenden Erfolg, sondern hat die Bienen sogar zusätzlich geschädigt. Die Wärme von 42 Grad in der „Bienensauna“ erlaubt es ImkerInnen nun ohne großen Aufwand oder hohe Kosten, die Milbe zu bekämpfen und wieder gesunde, vitale Bienenvölker zu erhalten: Die Biene „schwitzt“ sich gesund, die wärmeempfindliche Milbe stirbt. Die Behandlungszeit pro Bienenvolk beträgt 3 bis 4 Stunden. Die Methode gilt als kontrollierte, vollautomatische Seuchenbekämpfung mit 75 - 85 Prozent Wirkungsgrad (geplant für 2017: 100 Prozent).

Die „Bewegung für Hyperthermie - Wärmebehandlung“ – wurde 2014 in einer Imkerei initiiert und in eine GmbH ausgegründet. Das Team bestand damals aus 3 Mitgliedern. Bereits im Januar 2015 hatten 350 Menschen 68.000 Euro via Crowdfunding für das Projekt gespendet. Drei Monate später bezogen bereits über 1.400 Abonnenten den Newsletter der Apisystems. Im August 2014 halfen 110 ImkerInnen tatkräftig beim Bau der ersten 250 Bienensaunen an über 300 Arbeitstagen. Dass bereits im Oktober über 30 ImkerInnen der Apisystems Darlehen in Höhe von insgesamt 130.000 Euro anvertraut hatten, ist nur ein Meilenstein der Erfolgsgeschichte.

Apisystems will die Imkerei verändern und eine stärker an ethischen Gesichtspunkten der Bienenhaltung orientierte Arbeitsweise etablieren. Denn die positiven Effekte der Wärme helfen nicht nur gegen die Varroamilbe, sondern können im Rahmen unterschiedlicher Programme der „Bienensauna“ eingesetzt werden. So können die Geräte für die Gesundheitspflege der Bienenvölker, für die Königinnen-Zucht und die Honigreife eingesetzt werden.


Pressekontakt:
Apisystems GmbH
Dr. Florian Kiel
Luisenstraße 71
80798 München
Mail: info@bienensauna.de
www.bienensauna.de

Betreuer:
Stadtsparkasse München

sparkassenverband-bayern.de